Heidesheim zu Gast in Auxonne – Sonntag

Gottesdienst, der große Festumzug und der deutsch - französische Abend

Der Sonntag Morgen beginnt auch beim Carneval in Auxonne traditionell mit einem Gottesdienst.
Zu den anwesenden Ehrengästen gehörten natürlich auch die beiden Königshäuser der Gemeinden, die zum festlichen Anlass die Fürbitten auf deutsch und französisch verlasen.

Nach einem Mittagessen startete auch schon der große Festumzug durch die Straßen durch Auxonne.

Bei strahlendem Sonnenschein zogen 40 Gruppen, darunter Musikzüge, Motivwagen geschmückt mit tausenden von Papierblumen, das scheidende und das aktuelle Auxonner Königshaus, sowie das heidesheimer Königshaus und eine deustch-französische Partenerschafts Gruppe ihre Runden und feierten den Carneval.

Im Anschluss an den Umzug wird der Prämierte Festwagen des Vorjahres auf dem Festplatz angezündet und verbrannt, um symbolisch den Winter zu vertreiben.

Nach ein paar erholsamen Stunden ohne feiern ging es ab 19:00 Uhr mit dem deutsch-französischen Abend weiter. Beim gemeinsamen Essen und Tanz war genug Zeit um die Freundschaft zu vertiefen, Gespräche zu führen oder einfach einen schönen gemeinsamen Abend zu verbringen.